Konzerte
XV. Würzburger Flamenco Festival 2017


Konzerte der Spitzenklasse

MAINFRANKEN THEATER WÜRZBURG, GROSSES HAUS
Freitag, 7. April, 20:00
Compañía Antonio Rey: “Jerez sin Fronteras”

Hochkarätige Künstler wecken die urspanische brennende Seele aus Jerez de la Frontera. Speziell zum 15. Jubiläum werden hinreißende Musik und andalusische Emotionen in der erstklassigen Bühnenshow „Jerez sin Fronteras“ vereint. Ein geradliniger, purer Flamenco geht über die Grenzen Andalusiens hinaus.
Das erfrischende, leidenschaftliche Gitarrenspiel von Maestro Antonio Rey hat bereits in den vergangenen Jahren das Publikum in Würzburg tief berührt. Als Sologitarrist gewann er zahlreiche Preise, u.a. den Giraldillo Bienal de Sevilla 2012: „Al Toque“, und Auszeichnungen in den verschiedenen Flamencohochburgen in ganz Andalusien. Er spielte in vielen großen Sälen dieser Welt: u.a. in New York, Moskau, Montreal uvm. Im Mai 2013 erschien sein drittes Soloalbum Camino al Alma. Es folgten Zusammenarbeiten mit Spitzenkünstlern wie Miguel Poveda, Diego El Cigala, Estrella Morente, Manuela Carrasco, Farruquito, Vicente Amigo. Die Tiefe der spanischen Seele wird auf sehr impulsive Weise in den rassigen Tänzen von Gema Moneo(Jerez) und Pedro Córdoba (Sabadell/Barcelona) zum Ausdruck gebracht. Mit 18 Jahren wurde Gema Moneo in die Kompanie von Farruquito gerufen. 2014 war sie Solistin im neuen Stück von Joaquín Cortés „Gitano“ und wurde im gleichen Jahr beim Festival von Mont de Marsan begeistert gefeiert. Pedro Córdoba lebt in Madrid. Sein eleganter Tanzstil und umfassende Ausbildung in Ballett, Escuela Bolera, Danza Española, Contemporary und Flamenco führten ihn als Solist u.a. in die renommierte Compañía Andaluza (Sevilla) und Compañía Eva la Yerbabuena. Der Sänger Iván Carpio (Sevilla) stammt aus der berühmten Sänger-Familie „Los Carpios“ aus Jerez. Seit seinem 15. Lebensjahr gewinnt er zahlreiche Preise und begleitet Flamencogrößen im In- und Ausland. Paco Vega (Sevilla) wird für sein eigenes Konzept der Flamenco-Perkussion unter den Flamencos hoch geschätzt. Das Zusammenspiel der Gitarristen Antonio Rey und Manuel Urbina wird im Mainfranken Theater zum musikalischen Hochgenuss!

Mitwirkende: Antonio Rey & Manuel Urbina (Gitarre), Gema Moneo & Pedro Córdoba (Tanz), Iván Carpio (Gesang), Paco Vega (Perkussion)

Videos:
Antonio Rey -Gitarre



Iván Carpio -Gesang


Gema Moneo -Tanz



Pedro Córdoba -Tanz





Vorverkauf
Tourist Office, Falkenhaus am Markt: 0931/372398
falkenhaus@wuerzburg.de
oder Mainfranken Theater Würzburg (auch online)
Kasse 0931/3908-124
Sitzplan unter www.theaterwuerzburg.de
Spielzeitdauer ca. 90 Min.


Eintrittspreise
Reihe 1-3 (Orchestersitz) - 32€
Reihe 4-8 (I.Parkett) - 34€
Reihe 9-12 (II. Parkett) - 30€
Reihe 13-17 (III. Parkett) - 25€
Logen - 27€
Rang Reihe 1 - 23€
Rang Reihe 2 - 21€
Rang Reine 3 - 19€
Rang Reihe 4 - 15€


Ermäßigungen
3€ Ermäßigung im freien Verkauf erhalten Schüler, Studenten und Auszubildende, Arbeitslose, Schwerbehinderte, Zivil- und Wehrdienstleistende gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises.

RAHMENVERANSTALTUNGEN
Zehntscheune, Weingut Juliusspital. Klinikstr. 1
Samstag, 8. April, 19:30
Jubiläumsparty mit “Si Señor!”
Música Latina mit Margarita González

Wenn Si Señor! den son cubano spielt, hat man das Gefühl, der Buena Vista Social Club sei jung geworden. Wenn von romantischem Bolero, über brasilianische Samba, Cha Cha Cha bis zu Bossa Nova und feurige spanische Rumba erklingen, erlebt man das ganze Können hervorragender Musiker aus allen Teilen Lateinamerikas. Margarita González zieht mit ihrer bezaubernde Stimme und ihren hochkarätigen Musikern jedes Publikum in ihren Bann. Die Party bringt, u.a. mit kleinen Tanzeinlagen, lateinamerikanisches und spanisches Ambiente in die Zehntscheune. Die Tanzfläche ist für alle Lateinamerika- und Spanienfans frei. Es ist kein geschlossenes Konzert mit Sitzreihen. Späterer Einlass ist daher möglich. Mitwirkende: Margarita González (Gesang, Spanien), Omar Plasencia (Perkussion, Venezuela), Jorge Galbassini (Gitarre, Argentinien), Luis „Lalo“ Caballero (Bass, Peru)



Vorverkauf Tourist Office, Falkenhaus am Markt: 0931/372398
Eintritt 18€ / 16€ (inkl. VVK-Gebühr), AK 20€
Einlass 19:00

ZEHNTSCHEUNE, WEINGUT JULIUSSPITAL, KLINIKSTR.1
Samstag, 15. April, 19:30
“2 Guitarras Flamencas 2”
Antonio Andrade Duo


Abendveranstaltung
In seiner mittlerweile langen Karriere hat der Spitzengitarrist Antonio Andrade (Sevilla) wunderbare Gitarrenmusik für unzählige Flamenco-Produktionen geschrieben. Zusammen mit seinem Gitarrenkollege Miguel Sotelo kreiert er zweistimmige Werke aus Stücken seines eigenen Repertoires oder aus dem seiner Vorbilder Paco de Lucia oder Sabicas. Durch seinen traditionellen und persönlichen Stil trifft Antonio Andrade seine Zuhörer direkt, dort wo der Flamenco sitzt, mitten ins Herz. Die Zuschauer werden die Hitze Andalusiens spüren, durch die Straßen ihrer weißen Dörfer laufen. Sie werden aber auch die Freude, die Leichtigkeit oder das Leid der andalusischen Bevölkerung spüren, die über Jahrhunderte diese unvergleichbare Musik und Kultur mit ihrem eigenen Leben geschaffen haben. Im Anschluss des Konzerts können die Besucher bei einem Glas Wein auf kleine tänzerische Einlagen gespannt sein...

Familienkonzert Das Familienkonzert ist ein besonderes Festivalereignis. Es geht darum, kulturinteressierte Familien eine Gelegenheit zu geben, ein spannendes Gitarrenkonzert vom allerhöchsten Niveau in einem prächtigen Spielort preisgünstig zu besuchen. Das “Antonio Andrade Duo” möchte am Ostersonntag in einer kürzeren Konzertfassung in Kindern (empfohlen ab 5 Jahren) das Gespür für die Flamencokunst wecken und die Vielfalt der Flamenco-Gitarre in den Vordergrund stellen, um sie in ihrer wahrhaftigen Schönheit zu präsentieren.
“Mit einer Gitarre kann man den Himmel erreichen, mit zwei das Universum”.

Video:
Antonio Andrade y Miguel Sotelo





Vorverkauf Tourist Office, Falkenhaus am Markt: 0931/372398
falkenhaus@wuerzburg.de
Abendveranstaltung:
Eintritt 24€ / 22€ (inkl. VVK-Gebühr), AK 25€
Einlass 19.00 (Spielzeitdauer ca. 80 Min.)
Spielzeitdauer ca. 80 Min.

Familienkonzert Ostersonntag:
Erwachsene 12€, Kinder 3€ (5-14 J.) Tageskasse 14€/5€
(jüngere Kinder, die auf dem Schoß sitzen, kostenlos). Einlass:r13:30 (Spielzeitdauer ca. 50 Min.)

Achtung: Um Überfüllung zu vermeiden, nur VVK mit limitierten Sitzplätzen am Tisch! Abendkasse nur mit Restbestand des Vorverkaufs (AK 25€)


ZEHNTSCHEUNE, WEINGUT JULIUSSPITAL, KLINIKSTR.1
16. & 17. April, 19:30
Ostermontag, 17. April, 19:30
“Mujer Klórica”
“Una Nueva Sociedad ”
Die neue Gesellschaft


Das Ensemble „Mujer Klórica“ würdigt die wertvolle Arbeit der spanischen Frau in den vergangenen 25 Jahren. Nach wie vor ist die Frau als soziale Institution und Familienerhalterin in Spanien wichtig. Allerdings als freier Mensch, der alles andere ist, als in alten Mustern und Rollen gefangen. Es zeigt zugleich das moderne Spanien, das aktuelle und brisante Themen der Politik aufgreift. Die Liedtexte handeln auch vom Tod und Leid der Flüchtlinge, die täglich ohne Hab und Gut in Andalusien stranden. Kernthema ist ein tolerantes Neben- und Miteinanderleben – unabhängig von Herkunft, Geschlecht und Religion. Die Themen des spanischen Zeitgeschehens sind in Stile wie Soleá, Tarantos, Alegría oder Guajira verpackt.
Der Konzerttitel „Una Nueva Sociedad“ bedeutet eine neue Gesellschaft. Die emotionale Stimme von Alicia Carrasco erzählt vom Leben einer vielschichtigen Gesellschaft.
Begleitet wird Alicia von ihrem Ehemann, dem Gitarristen José Manuel León. Er begeistert mit traditionellem und avantgardistischem Flamenco, Jazz und Weltmusik. Ruven Ruppik fand in der Percussion seine größte Leidenschaft. Seine Begeisterung für traditionelle Musik verschiedener Länder führte ihn zu einem Bachelorstudium in Weltmusik-Percussion an der renommierten Hogeschool voor de Kunsten (Codarts) in Rotterdam und zu zahlreichen Tourneen.
Die ausdruckstarke Tänzerin und preisgekrönte Choreografin Vanesa Aibar arbeitete u.a. in der renommierten Kompanie „Eva la Yerbabuena“. Ihr Tanz vermittelt die Stärke, den Stolz und gleichzeitig den inneren Konflikt der modernen spanischen Frau. Sie stellt mit ihrem traditionellen und zeitgenössischen Flamencotanz eine kämpferische Frau dar, die geneigt ist, aus der Tradition auszubrechen und die ganze Welt auf den Kopf zu stellen.
Mujer Klórica feiert Erfolge im In- und Ausland und bietet ein Konzert mit Gänsehaut-Faktor!


Video:
Mujer Klórica - "Una Nueva Sociedad"
Mujer Klórica en vivo (zeitg. Tanz: Vanesa Aibar)
Vanesa Aibar - Tanz (traditionell)


Vanesa Aibar

Ruven Ruppik

Ruven Ruppik

Ruven Ruppik

Vorverkauf Tourist Office, Falkenhaus am Markt: 0931/372398
falkenhaus@wuerzburg.de
Eintritt 24€ / 22€ (inkl. VVK-Gebühr), AK 25€
Einlass 19:00
Spielzeitdauer ca. 80 Min.

Achtung: Um Überfüllung zu vermeiden, nur VVK mit limitierten Sitzplätzen am Tisch! Abendkasse nur mit Restbestand des Vorverkaufs (AK 25€)





Bilder